„Protest Participation in Variable Communication Ecologies“ – Internationale Konferenz in Alghero, Sardinien

Protestforscher aus aller Welt kamen im Juni in Alghero zusammen, um darüber zu diskutieren, wie sich die veränderte Medien- und Kommunikationslandschaft auf Protest und soziale Bewegungen auswirkt. Ich war zusammen mit Mundo Yang von der Universität Siegen da. Wir haben unsere Typologie zur Grassrootskampagnen im Netzt vorgestellt.

Continue reading

Posted in Kampagnen, Online-Kommunikation, Protest, Soziale Bewegungen, Veranstaltungsbericht, Wissenschaft | Kommentare deaktiviert für „Protest Participation in Variable Communication Ecologies“ – Internationale Konferenz in Alghero, Sardinien

Journalismus im digitalen Zeitalter – Diskussionsveranstaltung bei der FES

Schneller, vielfältiger, unter Druck – so haben wir die Sommerveranstaltung der Reihe „Digitale Öffentlichkeit“ untertitelt. Und das waren auch die Stichworte, die sich durch den Abend zogen. Diskutiert habe ich mit Barbara Hans, stellvertretende Chefredakteurin von SPIEGEL ONLINE, und Prof. Dr. Volker Lilienthal, Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg.

Continue reading

Posted in Medien, Online-Kommunikation, Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für Journalismus im digitalen Zeitalter – Diskussionsveranstaltung bei der FES

Nach Open Data kam Big Data – FES Veranstaltung

Nachdem wir zuletzt in der Reihe „Digitale Öffentlichkeit“ über Open Data diskutiert hatten, folgte eine Veranstaltung zum Thema „Big Data – der Rohstoff der Zukunft“. Darüber habe ich Dr. Moritz Karg, Mitarbeiter des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, und Marco Maas, Geschäftsführender Gesellschafter von OpenDataCity und Datenjournalist, diskutiert. Am spannendsten fand ich an diesem Abend den Einblick darin, was schon heute möglich ist. Continue reading

Posted in Online-Kommunikation, Staat, Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für Nach Open Data kam Big Data – FES Veranstaltung

Open Data – offene Daten für eine bessere Demokratie? – Veranstaltungstipp 20.11.2015

Neues aus der Veranstaltungsreihe „Digitale Öffentlichkeit“: Am 20.11.2015 werden wir über Open Data diskutieren. Anlass ist zum einen, dass es in Hamburg seit Anfang Oktober das Internetportal transparenz.hamburg.de, auf dem die Stadt Dokumente und Daten veröffentlicht. Aber auch anderen Bundesländern, auf Bundes- und EU-Ebene werden zunehmend öffentliche Daten frei zugänglich online gestellt. Generell steht hinter Open Data die Idee, öffentliche Daten für jeden frei zugänglich und nutzbar zu machen. Behörden und Ministerien, Parlamente und andere öffentliche Institutionen produzieren für ihre eigene Arbeit Unmengen von Daten – Umwelt-, Geo- und Wetterdaten, Verkehrs- und Haushaltsdaten, Statistiken, Protokolle, Gesetze, Urteile, Verordnungen und vieles mehr. Doch was können Bürgerinnen und Bürger mit diesen Daten anfangen? Was machen Journalisten damit? Welches Potenzial haben die offenen Daten für die Demokratie? Diese Fragen soll in der Diskussionsveranstaltung geklärt werden. Dazu werde ich mit Christina Elmer (Datenjournalistin Spiegel Online/ netzwerk recherche) und Kirsten Wohlfahrt (Government 2.0 Netzwerk Deutschland e.V.) diskutieren.

Continue reading

Posted in E-Government, Online-Kommunikation, Staat, Veranstaltungshinweis | Kommentare deaktiviert für Open Data – offene Daten für eine bessere Demokratie? – Veranstaltungstipp 20.11.2015

„Politische Interessenvermittlung und Medien“ erschienen

Das Buch „Politische Interessenvermittlung und Medien – Funktionen, Formen und Folgen medialer Kommunikation von Parteien, Verbänden und sozialen Bewegungen“ (herausgegeben von Franziska Oehmer) beschäftigt mit einer Vielzahl unterschiedlicher politischer Akteure und die versucht die Frage zu beantworten, wie diese auf den gesellschaftlichen, medialen und politischen Wandel reagieren. Wie lassen sich in Zeiten, in denen kaum noch eine politische Organisation alleine auf ihre Stammklientel setzen kann und gleichzeitig Medialisierungsprozesse die Öffentlichkeit zunehmend fragmentieren, Interessen vermitteln  Der Band betrachtet sowohl Parteien als auch Verbände und Sozialen Bewegungen. Zu letzteren habe ich einen Aufsatz beigesteuert. In „Soziale Bewegungen online – mediale Kommunikation, Mobilisierung und Proteste im Netz“ versuche ich einen Überblick über das Themenfeld zu geben.

Continue reading

Posted in Kampagnen, NGOs, Online-Kommunikation, Protest, Soziale Bewegungen, Veröffentlichung | Kommentare deaktiviert für „Politische Interessenvermittlung und Medien“ erschienen

The New Politics of Lifestyles- Consumer Participation On/Offline – Bericht vom Internationalen Workshop in Siegen

„Politics of Lifestyles“ – Das klingt erstmal widersprüchlich, aber es Ausdruck eines veränderten politischen Engagements. Politischer Konsum, als das Kaufen, Nicht-Kaufen oder Problematisierens von Produkten und ihren Produktionsbedingungen, ist für viele Menschen heute ein Weg, sich im Kleinen politisch zu engagieren. Wie das passiert, wie sich diese Menschen vernetzen und wie sie ihr Engagement definieren und ausüben, das war am 23. und 24. September 2014 Thema beim einem internationalen Workshop an der Universität Siegen. Und ich hatte das Glück als Referentin eingeladen zu sein.

Continue reading

Posted in NGOs, Online-Kommunikation, Partizipation, Protest, Soziale Bewegungen, Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für The New Politics of Lifestyles- Consumer Participation On/Offline – Bericht vom Internationalen Workshop in Siegen

Veranstaltung „Globale Krisen – nationale Proteste“ am 4.11. in Berlin

In Folge der der Finanz- und Schuldenkrise entstanden in vielen Ländern Protestbewegungen, die nicht nur auf der Straße und den Plätzen aktiv waren, sondern vor allem das Internet für ihren Protest nutzten. Ob „Geração à rasca“ in Portugal, „Movimiento 15-M“ in Spanien, „Occupy Wall Street“ in New York – auf der ganzen Welt mobilisierten und kommunizierten Aktivsten über das Internet. Prof. Dr. Marianne Kneuer und Dr. Saskia Richter (beide Universität Hildesheim) haben dieses Phänomen in ihrem Forschungsprojekt „Soziale Medien in Protestbewegungen. Neue Wege für Diskurs, Organisation und Empörung?“ bei der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik näher untersucht. Sie werden am 4. November ihre Ergebnisse vorstellen und mit Vertretern aus Politik, der Occupy-Bewegung und der Wirtschaft diskutieren. findet zu diesem Forschungsprojekt in Berlin die Abschlussveranstaltung zum Thema statt.

Continue reading

Posted in Kampagnen, NGOs, Online-Kommunikation, Partizipation, Protest, Soziale Bewegungen, Veranstaltungshinweis | Kommentare deaktiviert für Veranstaltung „Globale Krisen – nationale Proteste“ am 4.11. in Berlin